IPTV 27.06.2013, 11:39 Uhr

Vodafone setzt auf Sky

Das Programmangebot des Bezahlsenders Sky soll ab August für die IPTV-Plattform von Vodafone verfügbar sein. Beide Unternehmen haben dazu ein mehrjähriges Abkommen geschlossen.
Vodafone optimiert sein IPTV-Angebot durch eine Kooperation mit Sky. Ab August sollen sämtliche Programmpakete des Bezahlsenders für die Kunden der Plattform verfügbar sein. Dazu gehören vor allem aktuelle Filme und Sportübertragungen wie die Fußball-Bundesliga oder die Formel Eins - sowie weitere Sender in HD-Qualität. Über die MobileTV-App können Vodafone-Kunden mit Mobilfunkverträgen alle Bundesligaspiele künftig auch auf dem Smartphone oder Tablet ansehen. Einen Preis für diese Option nannte der Carrier dafür allerdings noch nicht.
Beide Unternehmen haben hierzu eine Distributionsvereinbarung geschlossen, die für mehrere Jahre gilt. Sie umfasst unter anderem gemeinsame Marketing-Aktionen und den Vertrieb über die Shops des Netzbetreibers. Die Preise für die Sky-Programmpakete sollen sich auch bei Vodafone an den allgemeinen Tarifen des Pay-TV-Senders orientieren.
Damit ist das IPTV-Angebot von Vodafone wieder auf Augenhöhe mit der Konkurrenz der Telekom, die im Januar die Aufnahme von Sky ins Portfolio ab Sommer 2013 angekündigt hatte. Langfristig bleibt aber abzuwarten, wie sich die derzeit wahrscheinliche Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone auf die IPTV-Strategie des Düsseldorfer Carriers auswirken wird. 



Das könnte Sie auch interessieren