Mobilfunk 16.07.2019, 12:08 Uhr

Vodafone startet kommerzielle 5G-Vermarktung

Nach der Deutschen Telekom startet nun auch Vodafone offiziell ins 5G-Zeitalter. Doch anders als der Bonner Wettbewerber versprechen die Düsseldorfer die sofortige Verfügbarkeit erster 5G-Dienste.
Vodafone-Deutschland-CEO Hannes Ametsreiter mit dem neuen GigaCube 5G
(Quelle: Vodafone )
Vor zwei Wochen hatte die Deutsche Telekom medienwirksam den Startschuss für die 5G-Vermarktung gegeben - doch wie sich später herausstellte, sollen die ersten 5G-Antennen tatsächlich erst in den kommenden Wochen aufgeschaltet werden.
Nun hat auch Vodafone den kommerziellen 5G-Start angekündigt - doch anders als die Telekom verspricht der Düsseldorfer Netzbetreiber die sofortige Verfügbarkeit erster 5G-Dienste. Bereits ab morgen (Mittwoch, 17. Juli) sollen Kunden 5G-Endgeräte und die passenden 5G-Tarife online und in ausgewählten Shops buchen können. Zum Auftakt aktivierte heute Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter symbolisch die ersten 25 5G-Stationen mit mehr als 60 5G-Antennen in 20 Städten und Gemeinden.
Die ersten 5G-Stationen funken Vodafone zufolge unter anderem in den Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland). Auch in den Großstädten Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München sind bereits erste 5G-Standorte aktiv.
Weitere 5G-Stationen sollen im August unter anderem in Berlin, Bremen, Dresden, Darmstadt, Leipzig, Mülheim an der Ruhr und Frankfurt folgen. Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres will Vodafone dann mehr als 160 5G-Antennen in 25 Städten, in 25 Gemeinden sowie in zehn Industrieparks live schalten. Zum Ende des Jahres 2020 plant der Netzbetreiber, rund 10 Millionen Menschen mit seinem 5G-Netz zu erreichen; bis Ende 2021 sollen es rund 20 Millionen Menschen sein.



Das könnte Sie auch interessieren