StoreShip 08.11.2013, 13:30 Uhr

"Der Shop alleine reicht nicht mehr"

Im Interview mit Telecom Handel erklärt Paul Weber, Geschäftsführer von StoreShip, was die besten Multichannel-Konzepte für den TK-Fachhandel sind, warum der stationäre Handel spätestens jetzt ins Online-Geschäft einsteigen und auch die Industrie ihre Partner im E-Commerce besser unterstützen sollte.
Telecom Handel: Die Etailer machen dem Fachhandel zunehmend das Leben schwer. Haben Reseller, die dem mit einem eigenen Online-Shop entgegenwirken wollen, überhaupt eine Chance?
Paul Weber: Es ist klar, dass ein einzelner Händler weder die Mittel noch die Kapazität oder das nötige Know-how hat, um allein gegen Branchengrößen wie Amazon bestehen zu können. Den Zahn muss man dem Handel von vorneherein ziehen.
Das klingt nach einem Dilemma. Denn ist es nicht im Multichannel-Zeitalter geradezu eine Pflicht für jeden Händler, selbst im Internet aktiv zu werden?
Weber: Ja. Denn das Eis wird in Zukunft für alle dünn werden, die allein auf einen Laden setzen.
Inwiefern ist dabei die Industrie in der Pflicht, ihre Partner fit für Multichannel zu machen?
Weber: Es ist für sie überlebenswichtig. Wenn ein Großteil des Absatzes über den PoS läuft, ist es purer Eigennutz, dem Fachhandelssterben entgegenzuwirken. Und das wiederum geht nur durch mehr Frequenz, was sich durch die Verzahnung von online und offline realisieren lässt.
Und wie weit hat sich diese Erkenntnis schon bei den Händlern durchgesetzt?
Weber: Meiner Einschätzung nach sind viele Reseller ratlos. Zwar ist ihnen klar, dass etwas passieren muss. Nur was das sein könnte, das ist die große Frage. Denn Fachhändler wissen, wie das Geschäft im Shop funktioniert, haben aber oft nur wenig Ahnung von der Online-Welt. Dazu kommt auch noch, dass die großen Filialisten ihrerseits ihre Multichannel-Strategien vorantreiben, was die Situation weiterhin erschwert.
Andererseits drängen Onliner wie Sparhandy, Notebooksbilliger.de oder eBay in den stationären Vertrieb ...
Weber: Es ist schlicht und einfach nicht mehr von der Hand zu weisen, dass der Kunde heute über alle Kanäle einkaufen will. Dies haben mittlerweile alle Player erkannt.



Das könnte Sie auch interessieren