Collaboration 30.11.2016, 09:51 Uhr

Alcatel-Lucent Enterprise startet mit Rainbow

Bereits auf der CeBIT hatte ALE mit Rainbow ein neues Collaboration-Tool angekündigt. Nun geht der Service offiziell in einer kostenlosen Version an den Start, Premium-Accounts sollen im folgenden Jahr folgen.
(Quelle: Telecom Handel)
Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) hat sein Collaboration-Tool Rainbow nach einer langen Betatest-Phase nun offiziell gestartet. Aktuell gibt es Rainbow nur in der Variante Essential als Freemium-Angebot. Mit dieser können Kunden Unified Communications kostenlos als Cloud Service nutzen.
Zu den Diensten zählen unter anderem die Verwaltung von Kontakten, Instant Messaging, Audio-/Video-Anrufe sowie die Freigabe des Bildschirms und von Dateien. Alle Anwendungen können auf dem Desktop oder auf mobilen Endgeräten genutzt werden.
Ab dem zweiten Quartal des kommenden Jahres soll Rainbow Essential auch in die Kommunikationsplattformen von Alcatel-Lucent Enterprise sowie von Drittanbietern integriert werden können. Darüber hinaus wird ALE im kommenden Jahr auch kostenpflichtige Premium-Angebote einführen, die dann beispielsweise Konferenzen mit mehreren Beteiligten ermöglichen.
Diese Premium-Dienste sollen laut ALE über Business-Partner vermarktet werden, die Konditionen stehen heute aber noch nicht fest.



Das könnte Sie auch interessieren