Telefónica Germany 21.06.2012, 10:00 Uhr

Mobiles LTE startet am 3. Juli

Telefónica Germany hat die Preise für "O2 LTE 4G" bekannt gegeben. Der Startschuss fällt in den "Highspeed-Areas" Nürnberg und Dresden. LTE-fähige Smartphones von LG und HTC sollen von Beginn an verfügbar sein; die Surf-Flats von O2 Go gelten künftig auch im LTE-Netz.
Am 3. Juli startet Telefónica Germany sein mobiles Highspeed-Angebot "O2 LTE 4G". Wie derzeit bereits bei der Telekom sowie Vodafone kann dann auch im O2-Netz unterwegs mit LTE-Speed gesurft werden.
Los geht es in den so genannten "Highspeed-Areas" Nürnberg (inklusive Erlangen und Fürth) und Dresden; im August sollen die Regionen München und Leipzig folgen. Bis Ende 2012 möchte der Netzbetreiber LTE in neun Highspeed-Areas mit insgesamt 200 Städten anbieten, dazu zählen dann auch das Ruhrgebiet sowie die Bereiche um Frankfurt, Hamburg, Hannover und Berlin.
Möglich ist die LTE-Nutzung mit den bestehenden Surf-Flats von "O2 Go". Diese Datentarife für Laptop und Tablet gibt es unverändert in den Varianten M, L und XL zum Preis von 14,99 Euro (1 GB  mit bis zu 3,6 MBit/s), 24,99 Euro (5 GB mit bis zu 7,2 MBit/s) und 34,99 Euro (7,5 GB mit bis zu 21,1 MBit/s). Besonders geeignet für die LTE-Ntzung ist die neue Variante XXL zum Preis von 44,99 Euro; hierin enthalten sind 10 Gigabyte Datenvolumen mit bis zu 50 MBit/s. Alle Tarife sind sowohl mit als auch ohne Vertragslaufzeit buchbar; wer sich für 24 Monate bindet, darf zwei Monate gratis surfen. Das Hardware-Sortiment hat O2 für die neuen LTE-Tarife mit einem LTE-Surfstick von ZTE sowie (ab Ende Juli) dem Tablet Asus Transforner 300 aufgestockt.



Das könnte Sie auch interessieren