Foto: Alphaspirit / Fotolia
Cloud
Für Cloud Computing gibt es drei Servicemodelle: Bei IaaS (Infrastructure as a Service) bedeutet, dass im Rechenzentrum Hardware-Ressourcen für die Nutzer bereitgestellt werden. Paas (Platform as a Service) bietet Nutzungszugang von Programmierungs- und Laufzeitumgebungen mit Rechen- und Datenkapazitäten. Das am meisten verbreitete Modell - SaaS (Software as a Service) stellt Software-Sammlungen und Anwendungsprogramme bereit.
Darüber hinaus gibt es vier Varianten von Cloud Computing: In der Public Cloud werden Angebote einer breiten Öffentlichkeit über das Internet zur Verfügung gestellt. Analag dazu ist die Private Cloud eine private Rechnerwolke, in der Unternehmen beispielsweise ihre Anwendungen und Programme hosten. Die Hybride Cloud kombiniert Public und Private Cloud, Unternehmen nutzen hier beide Varianten für unterschiedliche Anwendungen. Die Community Cloud ist ähnlich wie die Public Cloud, ihr Angebot beschränkt sich aber auf einen kleineren Nutzerkreis.
05.02.2013

Sony verbessert Klangqualität beim Streaming-Dienst "Music Unlimited"


21.01.2013

Also kooperiert mit Alcatel und bietet neue Cloud-Seminare


CeBIT
16.01.2013

Die Telekom setzt auf die Cloud


10.12.2012

Swyx verstärkt Cloud-Bereich mit Roland Elster


21.11.2012

Ingram Micro lädt zum Cloud-Talk



Comstor
26.10.2012

Partnerschaft für Videokonferenzen aus der Cloud


18.10.2012

Cisco setzt verstärkt auf die Cloud


Vodafone
16.10.2012

Neue Lösung zum Energiesparen


Strategie
11.10.2012

Polycom setzt auf Facebook & Co.


QSC
01.10.2012

Cospace Business startet Presales-Phase