Medienberichte 04.06.2012, 11:44 Uhr

KPN will E-Plus an Telefónica verkaufen

Angeblich will KPN seine deutsche Mobilfunk-Tochter E-Plus an Telefónica verkaufen. Entsteht in Deutschland schon bald ein neuer Mobilfunkgigant?
Was auch viele Leser der Telecom Handel in diversen Kommentaren zu den jüngsten Entwicklungen bei E-Plus bereits spekuliert hatten, wird nun immer wahrscheinlicher: Der niederländische TK-Konzern will seine deutsche Tocher E-Plus womöglich verkaufen.
"Mit der vollen Unterstützung des Aufsichtsrats hat KPN eine Überprüfung der strategischen Optionen für E-Plus beschlossen", teilte KPN offiziell mit. Damit wird eindeutig auch ein Verkauf nicht ausgeschlossen. Als möglicher Kaufkandidat gilt der spanische TK-Anbieter Telefónica, der E-Plus in einem zweiten Schritt mit seiner eigenen Deutschland-Tochter Telefónica Germany verschmelzen könnte.
Wie es hieß, will KPN mit dieser strategischen Entscheidung unter anderem auch feindliche Übernahmeversuche von América Móvil abwehren - der mexikanische Netzbetreiber strebt nach mehr Einfluss und hatte erst vor kurzem versucht, seinen Anteil an dem niederländischen Unternehmen aufzustocken.  



Das könnte Sie auch interessieren