Foto: sandra zuerlein / shutterstock

Breitband

Laut Internationaler Fernmeldeunion (ITU) sind Anschlüsse mit mehr als 2 Mbit/s auch im Jahr 2015 noch als breitbandig anzusehen - auch wenn mittlerweile schon deutlich höhere Datenübertragungsraten kommerziell genutzt werden. Breitbandanschlüsse werden in Deutschland überwiegend via DSL oder Kabel angeboten. Zunehmend werden jedoch auch im Privatkundensegment Glasfaseranschlüsse (FTTB, FTTH) gelegt.
Studie
24.11.2010

Breitbandversorgung auf dem Land schlechter als gedacht


IP-Centrex
04.11.2010

Was für virtuelle TK-Anlagen spricht - und was dagegen


Hospitality
24.09.2010

Der Schlüssel zu neuen Branchen


Konferenztelefone
09.09.2010

Am Ohr der Zeit


Partnerprogramme Teil II
16.08.2010

Partner fordern Flexibilität



Partnerprogramme
02.08.2010

Carrier fordern Präzision


Marktübersicht DECT-Telefone
09.06.2010

Design muss sein


11.05.2010

M-net übertrifft die Gewinnerwartungen


1&1
03.05.2010

50 Prozent weniger Bereitstellungsgebühr im Mai


Festnetztelefone
08.04.2010

Was Senioren wünschen